Generalversammlung – Sommerfest 2021

Die aktuellen Inzidenswerte lassen wieder Versammlungen und kleinere Feiern zu.
Vorausgesetzt das die Zahlen weiterhin so niedrig bleiben und die Verordnungen es zulassen, möchten wir unsere diesjährige Generalversammlung  am:

  • 28.8.2021 um 19.30 Uhr im Schützenhaus

durchführen.

Besondere Themen:

Wir bitten für die genaue Planung um Anmeldung per Email unter schuetzen@stukenbrock-senne.de oder telefonisch unter 0160 91880898 beim Brudermeister Frank Hachmann.


Zusätzlich hoffen wir noch ein kleines Sommerfest durchführen zu können. Geplant(!) ist dies für den:

  • 8.8.2021 am Schützenhaus im Freien ab 15.00 Uhr

Für beide Veranstaltungen gilt zum derzeitigen Stand der Verordnungen vom 24.6.2021: Negativtest,  Genesen  oder Geimpft!

In Stiller Trauer

Am Mittwoch den 16.6.2021 ist unser Schützenbruder Gerd Stöß im Alter von 71 Jahren verstorben.
Die Trauerfeier findet  im engsten Familienkreis am  Freitag den 25.6. um 14.30 Uhr in der Trauerhalle Dunschen in Hövelhof statt.
Die Bestattung wird im Juli auf See erfolgen.

Ruhe in Frieden

In stiller Trauer

Am 30.5.2021  ist unser Schützenbruder Eberhard Wernekenschnieder im Alter von 78 Jahren verstorben. Er war 46 Jahre Mitglied unserer Schützenbruderschaft.

Das Urnenbegräbnis findet am Freitag den 11.6.2021 um 14.30Uhr an der Friedhofskapelle in Stukenbrock-Senne statt.

Aufgrund der aktuellen Situation nehmen wir an dem Beerdigung  nur mit einer kleinen Abordnung (Fahne und Kranzträger) teil.

Ruhe in Frieden.

Online-Jubiläumsmesse zum 15. Mai 2021

Mit dem Jubiläumsmotto Wo sich Heimat leben lässt – Sommer-Sonne-Schützenfest blicken die Mitglieder der St. Achatius-Schützenbruderschaft Stukenbrock-Senne im Jahr 2021 auf 100 Jahre Vereinsgeschichte. Vom 15. bis zum 17. Mai hätte das Jubiläumsfest auf dem Festplatz in Stukenbrock-Senne stattfinden sollen, um mit Gästen aus Nah und Fern das 100-jährige Jubiläum in einem gebührenden Rahmen zu feiern.
Leider musste auch in diesem Jahr, aus den aktuellen bekannten Gründen, das Schützenfest abgesagt werden.

Traditionell startet das Schützenfest in Stukenbrock-Senne mit einer Schützenmesse. Diese Tradition soll, wenn es der Inzidenzwert zulässt, in diesem Jahr fortgesetzt werden in einer

Internet-Liveübertragung
am Samstag, den 15. Mai um 18.00 Uhr.

Hier der Link: https://youtu.be/fbGG-9BN1z0

Die St. Achatius-Schützenbruderschaft Stukenbrock-Senne lädt alle Schützenbrüder und –schwestern, Jungschützen, Freunde aus Nah und Fern ein, um online in der Schützenmesse das 100-jährige Jubiläum zu feiern.

In stiller Trauer

Am 5.5.2021 ist unser Schützenbruder Fritz Stockhausen im Alter von 84 Jahren verstorben. Am 21.5. hätte er seinen 85sten Geburtstag gefeiert. Fritz war 48 Jahre Mitglied unserer Bruderschaft.

Die Beerdigung ist am Samstag, den 8.5.2021, um 11 Uhr in Stukenbrock-Senne.
Aufgrund der aktuellen Situation nehmen wir an der Beerdigung nur mit einer kleinen Abordnung (Sargträger) teil.

Ruhe in Frieden.

Gemeinsame Aktion der Schützenbruderschaften und -vereine im Erzbistum Paderborn

Schreiben vom Diözesanverband Paderborn:

Liebe Schützenfamilie in unserem Diözesanverband Paderborn

Seit zwölf Monaten bestimmt die Corona-Pandemie unser Privatleben und auch unser gesamtes Schützenleben.
Der Kontakt mit Mitmenschen ist stark eingeschränkt und das gesamte Schützenleben, was für Gemeinschaft und Füreinander steht, ist zum größten Teil zum Erliegen gekommen. Sind es doch die persönlichen Kontakte und der gegenseitige Austausch auf den Veranstaltungen in unserem Diözesanverband und natürlich darüber hinaus.

Nach der überwältigenden Resonanz auf die Oster-Aktion 2020 „Flagge zeigen“, an der sich auch weit über die Hochstiftgrenzen hinaus unzählige Bruderschaften/Vereine/Gilden beteiligt haben, wird auch in diesem Jahr eine Aktion stattfinden, die 2021 unter dem Motto steht

Flaggen der Hoffnung und Zuversicht

Der Einladung zum Flaggehissen zu Ostern möchte wir uns als Diözesanverband Paderborn sehr gerne anschließen und euch alle ermutigen, über die Osterfeiertage die Schützenfahnen zu hissen.

Lasst unseren Mitmenschen und der großen Schützenfamilie unseres Diözesanverbandes ein Zeichen der Hoffnung schenken und gemeinsam die Fahnen hissen.

Daher sprechen wir eine Einladung zur Teilnahme an alle aus, die sich dem Schützenwesen verbunden fühlen und in diesen schwierigen Zeiten ein deutliches Zeichen des Miteinanders senden möchten. Teilen ist ausdrücklich gewünscht!


Das ausführliche Schreiben zur Aktion von Diözesanbundesmeister Mario Kleinemeier gibts HIER