Schlagwort-Archive: Stalag

Aufruf des Fördervereins Gedenkstätte Stalag 326 (VI K) Senne e.V.

„Wir möchten auch im nächsten Jahr für Sie da sein!

Der Förderverein Gedenkstätte Stalag 326 (VI K) Senne e.V. hat 2019 sein 25jähriges Bestehen gefeiert. Seit 1996 gibt es die Gedenkstätte auf dem ehemaligen Gelände des Kriegsgefangenenlagers Stalag 326 (VI K) Senne. Wir finanzieren uns zum großen Teil aus Zuschüssen des Landes NRW, Kreises Gütersloh und der Stadt Schloß Holte-Stukenbrock. Der übrige Teil wird durch Spenden von Stiftungen der Banken, Unternehmen und Privatpersonen getragen, denen die Gedenkstätte am Herzen liegt.

Dank der vielen ehrenamtlichen und hauptamtlichen MitarbeiterInnen konnten wir nicht nur die Geschichte des Stalags nach und nach aufarbeiten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Als wichtige Aufgabe des Vereins tragen wir dazu bei, Schicksale der Kriegsgefangenen zu klären und deren Angehörige zu begleiten.
Es gelang uns darüber hinaus, unser vielseitiges Bildungsangebot stetig zu erweitern.

Bis heute haben mehr als 50.000 Menschen die Gedenkstätte besucht und unsere Angebote genutzt. Hervorzuheben ist, dass immer mehr Schulen unsere pädagogischen Programme wahrnehmen. Das zeigt deutlich, dass auch Jugendliche ein wachsendes Interesse an der Geschichte des Stalag 326 haben.

Leider ist es so, dass durch die Neukonzeption unserer Gedenkstätte der Eindruck entstanden ist, der Förderverein verfüge über enorme finanzielle Mittel. Das ist leider nicht der Fall. Dem Förderverein als Träger der Gedenkstätte fehlen zurzeit finanzielle Möglichkeiten, die Kosten für betriebswirtschaftliche und personelle Ausgaben aufzubringen. Um unsere Türen weiterhin offen halten zu können, sind zusätzliche Mittel notwendig.

Doch wir stecken den Kopf nicht in den Sand! Unterstützen Sie uns! Bis zum 2. April 2020 bieten wie Ihnen ein spannendes Veranstaltungsprogram, dass Sie unter www.stalag326.de finden können.

Wenn die Veranstaltungen auf Ihr Interesse stoßen, würden wir uns freuen. Alle Künstler und Referenten verzichten auf ihre Gagen und ermöglichen uns durch diese Veranstaltungsreihe die Unterstützung der Gedenkstätte.

Auch eine Spende ist jederzeit willkommen!

Am 2 April 2020 jährt sich zum 75. Mal die Befreiung der Kriegsgefangenen des Stalag 326. Anlässlich dieses Jahrestags möchten wir ein angemessenes Rahmenprogramm für Sie erarbeiten.“